DSGVO  ab 25.5.2018  -                   Verarbeitung personenbezogener Daten  beim RSV Duisburg 09 e.V.

 

Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet, z.B. Einladung zu Versammlungen, Organisation des Sportbetriebes.

Ferner werden personenbezogene Daten zur Teilnahme an Wettkämpfen des Radsportverbandes, der Bezirke und des Bundes Deutscher Radfahrer e.V. weitergeleitet.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit sportlichen Ereignissen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins 

und an lokale-, regionale Printmedien übermittelt.

Die Verarbeitung der personenebezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gem. Art. 6, Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein  und um die Teilnahme am Sportbetrieb des Radsportverbandes NRW und des Bundes Deutscher Radfahrer. .

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Print- und Internetmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interssen des RSV Duisburg 09 e.V. Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktiven des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließl. von Bildern der Teilnehmer, z.B. im Rahmen der Bericht-erstattung über sportliche Ereignisse,  an denen der Verein teilnimmt, veröffentlicht.

Personenbezogene Daten der Mitglieder, die am Wettkampfbetrieb des Radsportverbandes NRW oder des Bundes Deutscher Radfahrer teilnehmen, werden zum Erwerb einer Lizenz, einer Wertungskarte, eines Sportlerpasses oder sonstiger Teilnahmeberechtigung an den Bund Deutscher Radfahrer weitergegeben. Ebenso werden Daten zum Abgleich an die verantwortlichen Stellen des Landes-sportbundes und der ARAG Versicherung weitergegeben.

Die personenebezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert.

Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Daten-kategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendung der Mitgliedschaft und der Löschung wird eine Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.

Bestimmte Datenkategorien werden zum Zwecke der Vereinschronik gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vornamen, Nachname, Zugehörigkeit zu einer Mannschaft des Vereins, besondere sportliche Erfolge oder Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des

RSV Duisburg 09 e.V. an der zeitgechichtlichen Dokumentation von sportlichen Ereignissen und Erfolgen und der jeweiligen Zusammensetzung von Mannschaften oder Teilnehmer des Vereins zugrunde.

Alle Daten der übrigen Kategorien, z.B. Bankdaten, Anschrift, Kontaktarten, werden mit Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.

 

Den betroffenen Personen stehen unter den vorgenannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

  Das Recht auf Auskunft nach Art. 15, DSGVO

  das Recht auf Berichtigung nach Art. 16, DSGVO

  das Recht auf Löschung nach Arti,. 17, DSGVO

  das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach

     Art. 18, DSGVO

  das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20, DSGVO

  das Widerspruchsrecht nach Art. 21, DSGVO

  das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

     nach Art. 77, DSGVO

  das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit wiederrufen

    zu können, ohne dass die Rechtimäßigkeit der aufgrund

   der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung

   hierdurch berürhrt wird.

 

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft beim

RSV Duisburg 09  erhoben. Ergänzende  Daten für Lizenzen und Wertungskarten werden im Rahmen der Erteilung von

Sportausweisen über den Bund Deutscher Radfahrer erhoben.